Header_logo Header_Bilder

Ostergarten

temp/300_1_2019_ostergarten_IMG_0181_.JPG
temp/300_1_2019_ostergarten_IMG_0218.JPG
temp/300_1_2019_ostergarten_IMG_0229-1.JPG
Passion und Ostern mit allen Sinnen erleben – Ostergarten in Oberrimbach

Am 7. April wurde im Gottesdienst in Lichtel unser diesjähriger Ostergarten eröffnet. In den Wochen zuvor hatten die Mitarbeiter die Kreuze, die Passahütte und das leere Grab aufgebaut. Kurz vor Beginn wurden die übrigen Stationen, sowie die Emmausstube vorbereitet. Wir wollten mit unseren Führungen durch den Ostergarten die Passions- und Ostergeschichte mit allen Sinnen erlebbar machen.

Wie in den Jahren zuvor begann jede Führung mitten in Oberrimbach. Nach dem Satz: „Siehe, wir ziehen hinauf Jerusalem…“ konnten sich die Teilnehmenden einen Stein als Symbol für die Belastungen im eigenen Leben mitnehmen. Oberhalb des Dorfes angekommen, ging es weiter Richtung „Jerusalem“. Dort standen Esel und Torbogen als Zeichen für den Einzug Jesu in Jerusalem. In unserer Passahütte wurde das letzte Abendmahl nachempfunden. Dem folgten die schlafenden Jünger im Garten Gethsemane, der Hof des Hohen Priesters, sowie der Sessel des Statthalters Pilatus. Von hier aus führte der Weg schließlich zur Kreuzigungsgruppe. Sehr eindrücklich standen die drei Kreuze am Hang. Hier wurde die Kreuzigung Jesu erzählt und jeder konnte symbolisch seinen Stein ablegen, als Zeichen dafür, dass wir am Kreuz unsere Lasten ablegen können und Vergebung erfahren. Auf dem weiteren Weg wurde von der Grablegung erzählt. Dann ging es zum Felsenkeller, in dem das leere Grab als Zeichen der Auferstehung aufgebaut war. Auf dem Rückweg Richtung Oberrimbach wurde noch die Emmausgeschichte erzählt. Jede Gruppe konnte sich dann in der Emmausstube bei Getränken und selbstgebackenen Kuchen stärken und das Gehörte überdenken.

In den drei Wochen haben die neun Führungspersonen ca. 80 Gruppen mit etwa 1.650 Personen durch den Ostergarten geführt. Zu Gast waren Kindergarten- und Schulkinder, Kindergottesdienst-gruppen, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und auch viele Gemeinde- und Seniorengruppen. Für jede Führung stand eine Begleitung und zwei Personen zur Bewirtung bereit.

Vielen Dank an alle, die bei den Führungen, bei der Begleitung und bei der Bewirtung mitgeholfen haben, sowie an alle, die die vielen Kuchen gebacken haben. Es ist eine große Leistung, dass wir alle Besucher reichlich bewirten konnten.

Wir dürfen Gott danken, dass er seinen Segen auf diesen Ostergarten gelegt hat. Dankbar sind wir auch für das gute Wetter und die unfallfreien Führungen während der gesamten Zeit.

E.R.O.



zur Übersicht

Losung des Tages

für Dienstag, 22. Oktober 2019:

Elia sprach zu allem Volk: Kommt her zu mir! Und als alles Volk zu ihm trat, baute er den Altar des HERRN wieder auf, der zerbrochen war.
1.Könige 18,30

Lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden dient und zur Erbauung untereinander.
Römer 14,19